Archiv des Autors: Herr Tschepl

03.12.2018 Erneuerung Abwasserpumpwerk Neidenstein

Am Abwasserpumpwerk in Neidenstein sind die Pumpen in die Jahre gekommen und es gab keine Ersatzteile mehr. Wir hatten bei jedem Regenereignis Probleme mit Verstopfungen und daher einen hohen Personaleinsatz. Auch musste der Abwasserabfluss nach neuesten Bestimmungen gemessen und geregelt werden. Deswegen entschlossen wir uns, die Pumpen zu erneuern , eine Messung mit Pumpendrehzahlsteuerung einzubauen und an das Prozessleitsystem im Klärwerk anzubinden. Seit dem Einbau der neuen Pumpen hatten wir keine Verstopfung mehr.

27.06.2018 Nachfällung in Betrieb genommen

Um den erweiterten Anforderungen zur Nährstoffreduktion in den Gewässern nachzukommen, wurde zusätzlch zur Simultanfällung noch eine Nachfällung gebaut und in Betrieb genommen. Durch chemische Fällung, Zugabe von Eisen oder Aluminiumsalzen vor der Nachklärung wird das Phosphor mit dem Klärschlamm gebunden und aus dem Abwasser entfernt.

20.03.2018 Eine neue Halle wird erstellt.

In dieser Halle wird die Dosiereinrichtung für die Simultanfällung zum Entfernen von Phosphor aus dem Abwasser untergebracht. Ferner werden die Schaltschränke und Steuereinrichtungen für die biologische Klärstraße eingebaut. Der rechte Teil dient vorerst als Lagerhalle und kann zu einem späterem Zeitpunkt  für eine Überschussschlammeindickung genutzt werden.